Mittelasien und Kaukasus

Neue Spezialschiffe zum Offshorebau

Einen Tag nach dem feierlichen Baustart der Transadria-Gasleitung TAP im griechischen Thessaloniki wurde in der Schiffswerft von Baku das Spezialschiff Khankendi zum Offshorebau auf dem Meeresgrund aus dem Trockendock geholt. Das meldete das betriebsführende Mitglied des…

Weiterlesen

Turkmenistan baut an der Seidenstraße aus

Turkmenistan plant, an der Seidenstraße umfangreiche Gasmengen sowohl nach Osten als auch nach Westen zu exportieren und will bis 2030 dementsprechend 230 Milliarden Kubikmeter Gas fördern, wovon 180 Milliarden Kubikmeter für den Export vorgesehen sind….


Die Südkaukasus-Gaspipeline verläuft über Georgien.

Der neue Mitspieler Georgien beim Gasexport

Georgien im Kaukasus rüstet sich, um künftig nicht nur als Transitland für Gastransporte aus Aserbaidschan oder dem Iran nach Europa zur Verfügung zu stehen.Bedeutende Gasfunde im Osten des Landes von der US-amerikansichen Explorationsgesellschaft Frontera Resources…


Novatek am Iran interessiert

Novatek interessiere sich für die Erschließung des Gasvorkommens South Pars im Iran und den Bau eines Werkes zu Gasverflüssigung am dortigen Standort, ließ der Chef Leonid Mikhelson vom größten russischen unabhängigen Gasproduzenten wissen. Hierüber berichtete…


Iran braucht zunächst Investitionen – Update

Nach dem Aufheben der internationalen Sanktionen benötige der Iran für einen ernsthaften Ölförderanstieg mit weitreichenden Folgen auf die Weltwirtschaft zunächst Investitionen, äußerte Michail Leontjew, Vizepräsident und Sprecher bei Russlands Ölmarktführer Rosneft gegenüber der russischen Nachrichtenagentur…


Gazprom wechselt in Zentralasien seine Zulieferer

Der russische Gaskonzern Gazprom setzt in Zentralasien auf höhere Gaslieferungen aus Usbekistan. In Turkmenistan stoppte die Gazprom-Tochter Gazprom Export seine Gaseinkäufe zum Jahresbeginn, teilte der staatliche turkmenische Gasversorger Turkmengas am 4. Januar 2016 mit. Gazprom…