Start Afrika Digitalisierung in Südafrika

Digitalisierung in Südafrika

190
0
Inberdrola hilft bei der Digitalisierung auch in Südafrika.
Bildquelle: Iberdrola

Digitalisierung ist auch am Kap der guten Hoffnung für die Energiewelt von morgen ein Thema. Smart Meter, smart Grids, smarte Technologien sind gefragt. Mit vereinten Kräften wollen die Beratungsunternehmen Analysis Mason, Südafrikas EON Consulting und die spanische Energiegruppe Iberdrola hier die Entwicklung und den Einsatz und Serviceleistungen voranzubringen. In ihrer jetzt geschlossenen Partnerschaft kämen globale Bestpraxis und lokale Expertise zusammen, um den Energiesektor umzugestalten und Energielösungen zu installieren, teilte jüngst im Mai 2016 der globale Berater Analysis Mason mit. Davon würden Versorgungsunternehmen und Verbraucher gleichermaßen profitieren und ermögliche Südafrika die Herausforderungen im Energiebereich anzugehen, mit denen es in der Vergangenheit konfrontiert war. „Das Gelingen der Transformation des südafrikanisches Marktes erfordert den gezielten Einsatz von globalem Know-how zum Umbau der Energieversorgung und die Verwendung von intelligenten Energietechnologien, die mit großem lokalen Wissen um die besonderen Anforderungen des südafrikanischen Marktes und seiner Verbraucher gepaart sind“, erklärt Bertha Dlamini CEO von EON Consulting.

Smarte Partnerschaft zur Digitalisierung

Die Partnerschaft soll Iberdrolas globaler Führung in Energieversorgung und Technologieentwicklung zum Durchbruch verhelfen, heißt es bei Analysis Mason. Iberdrola entwickelte einen offenen Standard mit echter Interoperabilität für Smart Metering und Smart Grids und führte vor kurzem einen Roll-out von mehr als 7,5 Millionen Smart Meter in Spanien durch, die bis 2018 auf 10,5 Millionen ansteigen soll. Mason selbst will Beratungs- und Best-Praxis-Erfahrungen aus seiner internationalen Tätigkeit in Kommunikations- und Netzwerktechnologie, Applikationen für Versorger und intelligenter Energie einbringen. EON Consulting soll sich um die speziellen lokalen Bedingungen des Energie- und Technologiesektors in Südafrika kümmern, da das Beratungsunternehmen über langjährige Beziehungen zu zahlreichen Kommunen, dem staatlichen Energieversorger Eskom und Technikanbietern verfügt und wichtige Kenntnisse aus der Arbeit mit Kunden vor Ort mitbringt, um hier bedarfsgerechte und kaufkräftige Lösungen und Dienstleistungen sicherstellen zu können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here