Start Allgemein Erste Windparks zur Regelleistung zugelassen

Erste Windparks zur Regelleistung zugelassen

186
0
Bildquelle: 50Hertz

Erstmals sind jetzt in Deutschland Windparks tatsächlich in die Lage versetzt worden, Regelleistung anzubieten, meldete der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz am 17. Februar 2016. Der zunächst aus zwei Windparks bestehende Pool liege im Netzgebiet des für den Norden und Osten zuständigen Übertragungsnetzbetreibers 50Hertz. Vermarkter des Windstroms sei das norwegische Energieunternehmen Statkraft. „Diese erste Präqualifizierung von Windkraftanlagen für den Regelenergiemarkt zeigt, welchen Beitrag erneuerbare Energien schon heute zur Systemsicherheit leisten können“, betonte Boris Schucht, Vorsitzender der Geschäftsführung von 50Hertz. „Perspektivisch erhoffen wir uns, dass die erneuerbaren Energien, deren Ausbau insbesondere in der Regelzone von 50Hertz rasant voranschreitet, einen immer stärkeren Beitrag an der Erbringung von Systemdienstleistungen übernehmen.“ Sein Unternehmen sei stolz, diese Entwicklung mit vorangetrieben zu haben.

60 Megawatt zur Vermarktung als Regelleistung

Statkraft kann als erstes Unternehmen in Deutschland mit einem Windparkpool unter den seit Dezember 2015 geltenden Regeln bei Ausschreibungen zur Regelleistung mitbieten. Der hierfür von 50Hertz präqualifizierte Windparkpool verfügt nach Angaben des norwegischen Energieunternehmens über eine installierte Leistung von 89 MW. Davon könne der Direktvermarkter insgesamt eine Leistung von 60 MW zur negativen Minutenreserve anbieten. „Wir freuen uns, dass wir jetzt nach langer Vorarbeit das erste Mal Windkraftanlagen für unsere Kunden wirtschaftlich sinnvoll in die Minutenreserve gebracht haben, so Stefan-Jörg Göbel, Geschäftsführer der Statkraft Markets GmbH. „Damit beweisen wir unsere Innovationsführerschaft bei der kommerziellen Vermarktung von Windenergie.“ Windkraft sei eine tragende Säule in einem Stromsystem, das immer stärker auf fluktuierender Erzeugung beruht. Sie könne nun zur Sicherheit des Systems beitragen. In den kommenden Monaten plant sein Unternehmen den Pool in der 50Hertz-Regelzone zu erweitern und auch in anderen Regelzonen, Regelleistung aus Zusammenschlüssen von Windparks bereitzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here