Start Europa Erster Strang von Schwarzmeerpipeline ist verlegt

Erster Strang von Schwarzmeerpipeline ist verlegt

73
0

Ende April 2018 schloss der russische Gaskonzern Gazprom die Verlegung des ersten Stranges von der Schwarzmeerpipeline Turkish Stream ab. Vorstandschef Alexej Miller würdigte den Baufortschritt im Schwarzen Meer und erklärte, dass seit dem Beginn der Verlegearbeiten am 7. Mai 2017  in Summe 1.161 km Rohrlänge verlegt worden seien. Damit seien 62 Prozent der Gesamtlänge der zwei geplanten Leitungsstränge für Turkish Stream fertig gestellt. Am Tag verlegte das beauftragte Spezialschiff Pioneeering Spirit der Schweizer Allseas Gruppe im Schnitt 4,3 Kilometer Rohrlänge und erzielte im letzten Februar an zwei Tagen einen Rekord von 5,6 Kilometer Rohrlänge.

Zweiter Strang der Schwarzmeerpipeline bis Ende 2019

Der erste Strang der Schwarzmeergasleitung landet nahe Kiyiköy westlich des türkischen Bosporus an. Sind die Arbeiten hier beendet, ist der erste Leitungsstrang komplett und kann erstes Gas an die Türkei liefern. Wie der zweite geplante Strang ist er auf eine Transportkapazität von 15,75 Mrd. m3 Gas im Jahr veranschlagt. Noch in diesem Jahr soll im 3. Quartal die Verlegung des zweiten Stranges im Schwarzen Meer beginnen. Geplant ist, diesen Leitungsstrang bis an die griechische Grenze fortzuführen und von dort aus Gas nach Süd- und Südosteuropa inklusive Italien weiter zu transportieren. Bis zum Auslaufen des Transitvertrags von Gazprom mit dem ukrainischen Gasversorger Naftogaz Ende 2019 soll die neue Exportroute fertig sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here