Start Erneuerbare Energien Neue Ökostromanbieter über die Cloud

Neue Ökostromanbieter über die Cloud

0
Neue Ökostromanbieter über die Cloud
Quelle: Redpoint new energy

Der Solar-Großhändler Redpoint new energy präsentierte sich in München auf der Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme ees im Rahmen der Innovationsplattform The Smarter E Europe als Ökostromanbieter. Hierzu stellte der Strommarkt- und Cloudexperte Dr. Thomas Pilgram die new energy cloud vor, die ab sofort verfügbar ist. Im Sommer speichert sie den produzierten überschüssigen Solarstrom und stellt ihn bei Bedarf dem Verbraucher wieder zur Verfügung.

Unabhängig von Wetter und Hersteller

Da die Cloud mit allen Solarstromanlagen mit und ohne Speicher und allen Speichertypen arbeitet, macht sie die Nutzer nicht nur 100 Prozent energieautark, sondern auch 100 Prozent herstellerunabhängig. Die Speichersysteme, die Redpoint liefert, verfügen über einen Freischaltcode und sind somit new energy cloud ready.

Kostengünstig und flexibel

Neben der Herstellerunabhängigkeit nennt der neue Ökostromanbieter seine Best-Preis-Garantie und die Zero-Cost-Cloud als Alleinstellungsmerkmale der neuen Strom-Cloud. Bei Wahl der Best-Preis-Garantie werde immer genau das Paket abgerechnet, das für den Kunden am günstigsten ist, auch wenn sich der Stromverbrauch z.B. durch den Kauf eines Elektroautos ändert. Durch die Zero-Cost-Cloud könne auf unterjährige Abschläge verzichtet werden, denn die detaillierte Abrechnung kommt erst am Jahresschluss. Der bis dahin nicht verbrauchte Strom werde dem Kunden erstattet. Mit der Zusatzoption SolHeat könnten Cloud-Nutzer ihren überschüssigen Solarstrom zudem für die Heizung verwenden.

Vom Solarmodulhersteller zum Ökostromanbieter

Als erstes Solarunternehmen beschreitet auch Q CELLS den nächsten Schritt zum Ökostromanbieter und stellte auf der diesjährigen Intersolar Europe in München seine neuen Energieservices Q. ENERGY und Q.HOME Cloud vor. Q.ENERGY ist in zwei Tarifvarianten Basic und Smart erhältlich. Der Basis-Tarif ist für alle, die gegen eine monatliche Grundgebühr und einen kWh-basierten Verbrauchspreis 100 Prozent sauberen Strom über Q CELLS beziehen wollen. Die Cloud gibt Besitzern einer privaten Solaranlage indes die volle Kontrolle darüber, wie sie ihre Sonnenenergie produzieren, verbrauchen, speichern und teilen.

Solarstrom ohne eigene Anlage

Benjamin Wagner, Expert Key Account Manager bei Q CELLS, erläuterte bei der Pressekonferenz am Messe-Stand: „Viele Deutsche sind sehr daran interessiert, erneuerbare Energien zu nutzen und so einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Mit Q.ENERGY erhalten erstmals auch Kunden ohne eigene Solaranlage die Möglichkeit, sauberen Strom von Q CELLS zu beziehen. Gleichzeitig steigt der Trend zu Smart Homes. Mit der Tarifvariante Smart bietet Q CELLS schon heute den Stromtarif für das intelligente Energiemanagement von morgen. In jedem Fall machen Kunden mit der Entscheidung für Q.ENERGY einen sinnvollen und positiven Schritt hin zur effizienten Verringerung ihres CO2-Fußabdrucks.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here