Start Corona Stabile Energieversorgung in der Corona-Pandemie

Stabile Energieversorgung in der Corona-Pandemie

488
0
Wasserkraft für Corona-Pandemie wichtig
Quelle: VWB

Die Vereinigung Wasserkraftwerke in Bayern VWB stellte die Bedeutung der Wasserkraft für eine stabile Energieversorgung in Zeiten der Corona-Pandemie heraus. Eine sichere Versorgung der Bevölkerung, aber auch aller Einrichtungen in der Produktion, dem Gesundheitswesen und dem Lebensmittelgewerbe mit Energie habe höchste Priorität. Mit einem Anteil von durchschnittlich 14 Prozent an der Bruttostromerzeugung in Bayern zählten die rund 4.000 Wasserkraftwerke deshalb zur kritischen Infrastruktur.

„Die Anlagen erzeugen auch in Krisenzeitenzuverlässig wie eh und je Strom und sie machen unabhängiger von Energie-Importen“, betont Fritz Schweiger, 1. Vorsitzender der VWB jetzt Ende März. Der Beitrag der Wasserkraft zur Daseinsvorsorge könne daher nicht hoch genug eingeschätzt werden. Wasserkraftwerke funktionierten trotz Corona-Pandemie ohne Einschränkungen. Die Stromproduktion sei auch in Krisenzeiten sicher gestellt, ergänzt Hans-Peter Lang, Vorstandsvorsitzender des Landesverbandes Bayerischer Wasserkraftwerke LVWB. „Die Wasserkraft als die älteste Erneuerbare-Energien-Technologie im Freistaat stellt jetzt ihre unschlagbaren Vorzüge unter Beweis: Sie ist grund-, mittel- und spitzenlastfähig sowie speicherfähig, und sie trägt zur Stabilität und Flexibilität der regionalen Netze bei.“

In einer Zeit der Verunsicherung der Bevölkerung, der politischen und kommunalen Verpflichtung zur Sicherung der Daseinsvorsorge, einer sich anbahnenden Wirtschaftskrise und, nicht zu vergessen, des fortschreitenden Klimawandels müßten alle zur Verfügung stehenden Wasserkraftkapazitäten zum Einsatz kommen. Ein Ausbau müsse dazu erfolgen. Das öffentliche Leben in Bayern sei in diesen Tagen nahezu zum Erliegen gekommen und die Sorge über die weitere Ausbreitung des Coronavirus groß, heißt es beim Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft VBEW. Die 400 Versorgungsunternehmen darunter Betreiber von Wasserkraftwerken im VBEW stellten sich auf die aktuelle Situation ein und arbeiteten rund um die Uhr dafür, dass die Versorgung der Gesellschaft mit Wasser, Strom, Erdgas und Wärme wie gewohnt weiterläuft, informierte jüngst der Branchenverband. Dafür richtete jedes Unternehmen in Eigenverantwortung in kürzester Zeit ein professionelles Management zur Corona-Pandemie ein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here