Start Events In der Coronakrise online zum Klimaschutz

In der Coronakrise online zum Klimaschutz

in der Coronakrise online informieren
Quelle: KEA-BW

Die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA-BW) bietet fachliche Informations- und Austauschmöglichkeiten in der Coronakrise wie viele andere Veranstalter online an. Dafür startete sie die neue Serie klimaschutz_konkret online. Die einstündigen Web-Seminare zeigen in unterschiedlichen Formaten Live-Beiträge, in denen fachliche Schwerpunkte wechseln. Den Auftakt macht Geschäftsführer Dr. Volker Kienzlen am 19. Mai 2020 um 10:45 Uhr. Er informiert hier über Wege zum Energiesystem der Zukunft, und was das für Kommunen bedeutet.

Das kostenlose Live-Angebot klimaschutz_konkret online der KEA-BW findet in der Regel dienstags von 10:45 bis 11:45 Uhr statt. Expertinnen und Experten der KEA-BW präsentieren aktuelles Wissen zu Energieformen der Zukunft, energetischer Sanierung, Mobilitätskonzepten, kommunalem Energiemanagement oder Finanzierungsmöglichkeiten für Sanierungsvorhaben. In Erklärvideos erläutern sie z.B. das Klimaschutz-Wimmelbild mit Tiefgang und vieles mehr. Hinzu kommen interessante Gäste.

Auch die ersten Termine im Juni sind schon fix:

16. Juni 2020: Leichten Schrittes zum kommunalen Klimaschutz
Referent: Dr. Martin Sawillion, Bereich Grundsatzfragen und Förderprogramme

23. Juni 2020: Mehr Geld für die energetische Sanierung
Referent: Frank Hettler, Zukunft Altbau

Contracting Kongress ebenfalls online

Auch der Contracting Kongress findet in diesem Jahr am 28. Mai von 10 bis 16 Uhr virtuell statt. Hier erfahren Kommunen, Gewerbe sowie Sozial- und Pflegeeinrichtungen, wie sie in der Coronakrise mit Investitionen in Klimaschutzmaßnahmen dazu beitragen, knappe Kassen von zu entlasten. Denn wer die Energieeffizienz seiner Liegenschaften und Anlagen durch Modernisierung verbessert, kann viel Geld sparen. Konkret helfen vertragliche Energiedienstleistungen, genannt Contracting. Teilnehmer der Online-Veranstaltung erwarten Neues vom Contracting-Markt und vor allem von erfolgreich umgesetzten Projekten. Diese Informationen geben Orientierung, um auch in und nach der Coronakrise einen erfolgreichen Kurs im Klimaschutz zu beschreiten.

Neben Kommunen richtet sich der Contracting Kongress an Industrie und Gewerbe, Sozial- und Pflegeeinrichtungen, das Handwerk, Wohnungseigentümergemeinschaften und Wohnungsbaugesellschaften sowie Energieberater und Planungsunternehmen. Ihn richtet das Kompetenzzentrum Contracting der KEA-BW aus. In den letzten 13 Jahren etablierte sich der Kongress als wichtige Plattform für Vernetzung und fachlichen Austausch in Baden-Württemberg. Mehr interessante Web-Seminare sind auf dem YouTube-Kanal der KEA-BW und im Veranstaltungskalender zu finden.