Start Erneuerbare Energien Energieversorgung in Europa im Umbruch

Energieversorgung in Europa im Umbruch

46
0
Bildquelle: Pennwell

Europas Energieversorgung ist im Umbruch. Energiewende, Digitalisierung und Dezentralisierung stellen die Branche vor Herausforderungen und bieten zugleich ungeahnte Chancen. Wie sich die zukünftigen Aufgaben meistern lassen, und welche Möglichkeiten sich in dem dynamischen Markt auftun, steht im Mittelpunkt der Konferenz und Ausstellung POWER-GEN Europe and Renewable Energy World Europe, die vom 27. bis 29. Juni 2017 in Köln stattfindet. Sie bietet Energieexperten die ideale Plattform, um sich über Trends und Technologien zu informieren, Erfahrungen auszutauschen und in Gesprächen neue Perspektiven kennenzulernen. Für die 25. Veranstaltung hat Organisator PennWell ein Programm zusammengestellt, das Stadtwerke und Versorger, Kraftwerksbetreiber und Komponentenhersteller sowie Zulieferer und Dienstleister anspricht. Dies reicht von der klassischen Kraftwerkstechnik über die Integration erneuerbarer Energien bis hin zu Trendthemen wie Energiespeicherung, dezentrale Erzeugung und Digitalisierung.

Sonderkonditionen für Power Producer und Frühbucher

Ein spezielles Angebot für Stadtwerke und Stromerzeuger hat PennWell nicht nur inhaltlich, sondern auch beim Eintritt geschnürt: Wer sich im Rahmen des Power Producers Programme Discount registrieren darf, kann beliebig viele Kollegen aus demselben Unternehmen zur Konferenz und Messe einladen. Sonderkonditionen gibt es auch für Frühbucher: Bis 19.5. gelten ermäßigte Preise für den Konferenzeintritt. Mehr Infos hierzu unter http://www.powergeneurope.com/en_GB/register/pricing.html.

POWER-GEN Europe and Renewable Energy World Europe im Überblick

Themen der Konferenz und Ausstellung zur Energieversorgung sind:

  • Beherrschung des digitalen Zeitalters
  • Integration erneuerbarer und dezentraler Energien
  • Strategie erneuerbarer Energien, Projekte und Technologien
  • Energiespeicherung
  • Flexible, gasbefeuerte Erzeugung
  • Management moderner Kraftwerke und Emissionskontrolle
  • Dampfbasierende Erzeugungstechniken und -technologien
  • Strategie, Politik, Regularien, Geschäfte & Finanzen

Einen Überblick über das Konferenzprogramm gibt das Conference Grid, eine PDF-Datei mit Direkt-Links zu den Beschreibungen der einzelnen Sessions.

Alle Angebote der Veranstaltung präsentiert der vorläufige Veranstaltungsführer, der in einer deutschen PDF-Version und in Englisch zum Download bereitsteht.

Kostenloser Besuch von Opening Keynote, Podiumsdiskussion und Messe

An allen drei Tagen können Interessierte kostenlos die Ausstellung besuchen, die zwei Hallen des Kölner Messegeländes einnimmt. Ebenfalls kostenlos ist der Besuch der Keynote und der Podiumsdiskussion am 27. Juni. In der Opening Keynote am Dienstagvormittag werden Konferenzdirektor Nigel Blackaby von PennWell sowie Kristian Ruby, Generalsekretär des Branchenverbands der europäischen Elektrizitätswirtschaft EURELECTRIC, und Francesco Venturini, Generaldirektor von Enel Green Power S.p.A., ihre Sicht auf die Energieversorgung der Zukunft vorstellen. Für die Podiumsdiskussion zum Thema Digitalisierung am Dienstagnachmittag konnte PennWell Laura-Jane Rich – unter anderem bekannt durch die Moderation der BBC-Technikshow Click – gewinnen. Sie wird mit Zuo Zhi Zhao (Chief Technology Officer, Power & Gas, Siemens), Matti Supponen (Policy Co-Ordinator, European Commission, DG Energy), Uli Huener (Head of Innovation Management, EnBW) und Michael Rechsteiner (Vice President, Power Services, GE) diskutieren, wie weit die Digitalisierung im Energiesektor bereits fortgeschritten ist und welche Möglichkeiten sich in Zukunft noch ergeben werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here