Start Afrika Stromorder per Smartphone in Sambia

Stromorder per Smartphone in Sambia

27
0
dav

Der sambische Stromversorger Zesco bietet Privathaushalten und Unternehmen die Möglichkeit, Strom per Handy und Smartphone zu ordnern. Vor über zehn Jahren ging es mit dem großen Rollout in der Hauptstadt Lusaka und im Kupferabbaugebiet Copperbelt los. Prepaid Meter für jeden Kunden heißt das Produkt, das Zesco über das Internet und in Servicezentren vertreibt. Dies soll helfen, Strom zu sparen, zumal die Lage im Land sowie so schon angespannt ist. Dazu trägt bei, dass die Wasserkraftwerke als Hauptstromquelle wegen niedriger Niederschläge nicht genügend Strom erzeugen, so dass daraus nach Angaben des Beratungsunternehmen Knight Resolt im Entwurf zum Umweltbericht vom Juni 2016 ein Erzeugungsdefizit von 560 Megawatt erwächst. Smarte Lösungen und neue Energiequellen wie etwa Solarenergie im großen Stil sind daher gefragt. Über rund 2 Gigawatt Stromerzeugungsleistung verfügt Sambia. Das Gros davon sind große Wasserkraftwerke, die Zesco betreibt. Der Rest sind Dieselkraftwerke und kleine Wasserkraftanlagen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here