Start Events Alle an einen Tisch zur Wende der Energiewende

Alle an einen Tisch zur Wende der Energiewende

Quelle: Solarpraxis Neue Energiewelt

Die Wende der Energiewende ist Thema auf dem diesjährigen 17. Forum Neue Energiewelt im Hotel Maritim ProArte in Berlin im kommenden November. Was bedeutet das neue Erneuerbare-Energie-Gesetz EEG mit seinen beschlossen Ausschreibungen für die Solarbranche? Wohin geht es auf der Reise mit der Digitalisierung und Vieles mehr steht auf der Agenda des Forums in diesem Jahr. Den Besucher erwarten über 50 Vorträge und Diskussionsrunden mit über 90 Referenten, Moderatoren und Panelisten von wichtigen Unternehmen aus den Bereichen PV-Herstellung, Finanzierung, Projektentwicklung und dem Energiemarkt im Allgemeinen. Die Veranstalter erwarten in diesem Jahr 800 Besucher nach gut 700 im letzten Jahr.

Sektorkopplung für die Wende der Energiewende

Ein Zauberwort heißt Sektorkopplung. Nicht mehr allein, die Höhen und Tiefen der Wende der Energiewende zu meistern, ist das Ziel, sondern im Verbund mit gleichgesinnten Branchen. So rücken Solar- und Windbranche immer enger zusammen, um mehr Ökostrom effizient bereit zu stellen. “Die Sektorkopplung in der neuen Energiewelt kann 400 GW Photovoltaik- und  280 GW Windenergie bedeuten. Das ist eine große Aufgabe. Über die Vision hinaus, muss insbesondere der Weg dorthin gestaltet werden. Wie ist das zu schaffen? Eines ist gewiss: Dies funktioniert nicht mit einer Revolution, sondern in einer Evolution. Packen wir es gemeinsam an!” – lautet der Aufruf im Programm des Forums.

Vorheriger ArtikelMilchkühe leisten Regelenergie
Nächster ArtikelGazprom dreht an der Preisschraube