Start Erneuerbare Energien Nachhaltige Investition für Bürger in Solarparks

Nachhaltige Investition für Bürger in Solarparks

85
Quelle: IBC Solar

Fullservice-Anbieter solarer Energielösungen IBC SOLAR ermöglicht Bürgern, dass sie sich künftig an der Investition von Solarparks beteiligen können. Dafür hat das Unternehmen eine eigene digitale Plattform ins Leben gerufen, die über aktuelle Projekte und deren Konditionen informiert. IBC SOLAR bietet dabei ebenfalls die Möglichkeit, bereits mit kleineren Beiträgen finanziell zu investieren. Das stelle sicher, „dass jeder die Energiewende aktiv mitgestalten kann“, so IBC Solar jüngst im Oktober.

Mehr Akzeptanz durch Investition

„Die Energiewende gehört auch in Bürgerhände. Dieser Ansicht waren wir von Beginn an. Denn die Menschen wollen einen Beitrag für eine saubere Energieerzeugung leisten. Wenn das nicht mit einer eigenen Solaranlage auf dem Dach möglich ist, bietet die Beteiligung an Solarparks eine gute Alternative,“ erklärt Udo Möhrstedt, CEO der IBC SOLAR AG. „Auch das Thema Akzeptanz ist gerade bei Solarparks von großer Bedeutung. Mit der Möglichkeit einer Beteiligung an einem finanziell interessanten Solarprodukt bietet sich eine Chance, die Akzeptanz von Solarprojekten in der Bevölkerung zu steigern.“

Erstes Projekt zur Beteiligung

Als erstes Projekt im Rahmen der Beteiligungsmöglichkeit soll der Solarpark Schnaid in der Gemeinde Hallerndorf im Landkreis Forchheim entstehen. Geplanter Baubeginn ist im Sommer 2023. Für den Solarpark ist eine Leistung von 6,5 Megawattpeak pro Jahr vorgesehen, die im Jahr rund 7.000 Megawattstunden grünen Strom liefern. Das spart laut IBC SOLAR jährlich 4.300 Tonnen CO2 ein und reicht aus, um mehr als 2.000 Dreipersonenhaushalte ein ganzes Jahr lang mit grüner Energie zu versorgen. Zusätzlich zum Solarpark in Schnaid seien aktuell zwei Projekte mit Bürgerbeteiligung in der näheren Umgebung von Bad Staffelstein geplant. Weitere Projekte sollen folgen.

Bezahlbar muss es sein

Was die technische Seite angeht, arbeitet IBC SOLAR bei seiner Beteiligungsplattform mit dem Partner EUECO zusammen. EUECO ist auf digitale Dienstleistungen spezialisiert und schafft die Möglichkeit, die finanzielle Bürgerbeteiligung skalierbar zu gestalten. „Wir sind stolz, IBC SOLAR als neuen Kunden für unsere Pattformlösung gewonnen zu haben. Solarparks und Bürgerbeteiligungen sind ideale Partner für eine umfassende Energiewende“, sagt Josef Bauer, Geschäftsführer und Gründer von EUECO.

Christian Sinne, Teamleitung Projektentwicklung Deutschland bei IBC SOLAR unterstreicht: „Eine solche Kompetenz und Partnerschaft ist ein wichtiger Baustein zum Erfolg und zur Transparenz unserer Solarparks.“ Damit die Energiewende gelingt, müsse es eine gemeinsame Marschrichtung von allen Beteiligten geben und das jetzt noch mehr als vorher. „Wir brauchen den Wandel jetzt und nicht erst, wenn sich keiner mehr den Strom leisten kann. Projekte wie das unsere sorgen dafür, dass Strom bezahlbar bleibt“, so Sinne weiter