Start Erneuerbare Energien Größter Bürgersolarpark und Dividenden

Größter Bürgersolarpark und Dividenden

69
Quelle: EGIS eG

Im Oktober 2022 startete die Energiegenossenschaft Inn Salzach, kurz EGIS, mit dem Bau von einem der größten Photovoltaikparks in Bayern. Mit einer Leistung von 125 Megawattpeak soll der Bürgersolarpark zukünftig jährlich rund 131 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen und damit rechnerisch über 37.500 Haushalte mit erneuerbarem Strom versorgen können. Der Solarpark entsteht in Bundorf im unterfränkischen Landkreis Haßberge auf einer Fläche von 125 Hektar.

Geplant ist, die Freiflächenanlage im kommenden September in Betrieb zu nehmen. Sie soll zu etwa 30 Prozent in Bürgerhand verbleiben. Mit einem Anteil von rund 38,5 Millionen Kilowattstunden jährlich ist sie laut EGIS dann der größte Bürgersolarpark in Deutschland. Ein Teil des Solarstroms ist für das Fernwärmenetz in Bundorf geplant, das mit Wärmepumpen betrieben werden soll. Der Bau startete hier im Mai 2023. Ebenso baut die Genossenschaft die E-Ladeinfrastruktur im Ort und in umliegenden Gemeindeteilen aus.

Im letzten jähr hätten die Erneuerbare-Energien-Anlagen von EGIS Jahr 55 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugt und fast 24.000 Tonnen CO2 eingespart. „Mit den Projekten im laufenden Jahr wird sich die Gesamtenergieausbeute etwa verdoppeln“, informierte die Energiegenossenschaft am 26. Juni 2023 zur Generalversammlung. Mit einem Jahresüberschuss von 4,38 Millionen Euro gegenüber 0,58 Millionen Euro im Vorjahr handle es sich um ein Ausnahmejahr. Daraus ergebe sich eine Gewinnausschüttung in Höhe von knapp 700.000 Euro an die Mitglieder aus. Dies entspreche einer Dividende von 6 Prozent.

„Neben der Ausschüttung an unsere Mitglieder nutzen wir die Gewinne von 2022 für Reinvestitionen. Mit ihnen bringen wir in den kommenden Jahren die Energiewende durch unsere Genossenschaft noch wirkungsstärker voran“, erklärte Pascal Lang, Vorstandsvorsitzender von EGIS. An der Generalversammlung nahmen 182 Mitglieder in Anwesenheit und virtuell teil.

Vom Bürgersolarpark profitieren

„Unsere über 1.900 Mitglieder ermöglichen mit ihrem Kapital viele Erneuerbare-Energien-Projekte. Wir möchten, dass Menschen, die sich aktiv für die Energiewende einbringen, von ihrem Engagement auch finanziell profitieren“, so Lang. Eine Mitgliedschaft ist laut EGIS aktuell ab einer Einlage von 150 Euro möglich. Im vergangenen Jahr hätten sich rund 300 neue Mitglieder der Genossenschaft angeschlossen.

„Im laufenden Geschäftsjahr realisieren wir Projekte, deren Stromausbeute unsere bisherige etwa verdoppeln wird. Zusammen mit den bestehenden Anlagen sind es 115 Millionen Kilowattstunden erneuerbare Energie jährlich“, erläuterte Lang. Zu den laufenden Projekten gehören eine 14 Megawattpeak große Freiflächen-Photovoltaik-Anlage in Kraiburg am Inn in Bayern, Solarparks mit je 3,5 Megawattpeak Nennleistung im schleswig-holsteinischen Landkreis Dithmarschen und im bayrischen Landkreis Kitzingen. Alle diese Anlagen sollen in Bürgerhand verbleiben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein