Start Erneuerbare Energien Solarstromleistung kommt Terawatt-Marke näher

Solarstromleistung kommt Terawatt-Marke näher

Prognose zur Solarstromleistung
Quelle: Global Market Outlook von SolarPower Europe

2022 wird die weltweite Solarstromleistung laut Prognose im Global Market Outlook die Terawatt-Marke nehmen. Den Bericht stellte der europäische Solarverband SolarPower Europe im Rahmen einer Online-Konferenz der Smarter E Europe jetzt im Juni vor.

Zunächst gilt es jedoch Corona-bedingt eine vergleichsweise kleine Delle zu verkraften. So lag der weltweite Zubau an Photovoltaikleistung 2019 bei knapp 117.000 Megawatt und somit 13 Prozent über dem Vorjahr. Doch für dieses Jahr erwarten die Experten des Solarverbandes einen Rückgang um 4 Prozent auf 112.000 Megawatt neue PV-Leistung.

Für die Folgejahre soll der PV-Ausbau infolge staatlicher Konjunkturprogramme wieder stark ansteigen. Demnach könnte 2021 die neu installierte PV-Leistung bereits wieder bei 150.000 Megawatt liegen und dann bis 2024 sogar auf 200.000 Megawatt pro Jahr klettern.

2022 könnte bei dieser Wachstumsquote die installierte PV-Leistung erstmals die Schwelle von einem Terawatt überschreiten und − je nach Szenario − bis 2024 sogar einen Wert von über 1,5 Terawatt erreichen. Ende 2019 kam die gesamte global installierte PV-Leistung auf gut 0,6 Terawatt.

“Abhängig von den Prioritäten der Konjukturprogramme können wir in den kommenden fünf Jahren zu eindrucksvollen Wachstumsraten zurückkehren”, stellt Aristoteles Chantavas, Präsident von Solar-Power Europe, bei der Vorlage des Berichts in Aussicht. “Dies ist ein günstiger Zeitpunkt, um in Technologien der Zukunft zu investieren, die sicherstellen, dass wir die Energie- und Klimaziele erreichen.”

Kernaussagen zur Solarstromleistung

  • Der Anteil von Solarstrom an der gesamten Stromerzeugung ist im vergangenen Jahr von 42 Prozent im Jahr 2018 auf 48 Prozent gestiegen.
  • Deutschland rangiert mit einer installierten Solarstromleistung von 595 Watt pro Kopf der Bevölkerung weltweit auf Platz zwei nach Australien mit 682 Watt pro Kopf und vor Japan mit 496 Watt pro Kopf.
  • In der Prognose für die Jahre 2020 bis 2024 kommt Deutschland mit einem Zubau etwa 29.000 Megawatt PV-Leistung weltweit auf Platz 5. Als Spitzenreiter sehen die Experten China mit einer Zubauleistung von etwa 281.000 Megawatt, gefolgt von den USA mit fast 103.000 Megawatt, Indien mit knapp 70.000 Megawatt und Japan mit rund 32.000 Megawatt.
  • Bis 2019 erreichte Afrika südlich der Sahara eine installierte Solarstromleistung von insgesamt 3800 Megawatt, wovon 2400 Megawatt auf das Konto von Südafrika gehen. Außer Südafrika waren Namibia, Kenia und Senegal die einzigen Länder mit einer installierten Leistung von mehr als 100 Megawatt im Jahr 2019.

Der Global Market Outlook 2020-2024  ist auf der Website von Solar-Power Europe als Download erhältlich.