Start Europa Zu welchem Gastarif gibt es das meiste Gas?

Zu welchem Gastarif gibt es das meiste Gas?

Gastarif im Vergleich
Bildquelle Gazprom

Experten von Ria-Rating ermittelten, dass Kasachstan im Ländervergleich über den günstigsten Gastarif für die Bevölkerung verfügt. Im Auftrag der Nachrichtenagentur Ria Novosti untersuchten sie viel Gas Verbraucher in den verschiedenen Ländern gemessen an ihren Durchschnittsgehältern und dem jeweils herrschenden Preisniveau Ende 2019-Anfang 2020 kaufen konnten.

Russland auf 3. Platz

Auf Platz 3 rangiert nach Kasachstan an der Spitze und Luxemburg auf dem zweiten Platz Russland, berichtete die russische Nachrichtenagentur Ria Novosti jetzt am 8. Juni. Demnach konnten in Kasachstan Verbraucher mit ihrem durchschnittlichem Einkommen im Monat 8800 Kubikmeter Gas erwerben. Auch wenn die Löhne gering sind, war der Preis in Kasachstan im Vergleich zu Preisen in den anderen Ländern im Rating mit 44,7 US-Dollar je 1000 Kubikmeter Gas am niedrigsten.

Schlusslichter beim günstigsten Gastarif

Luxemburg belegt mit 8300 Kubikmeter Gas im Monat den zweiten Platz. Auch wenn das Gas hier mit 467,8 US-Dollar je 1000 Kubikmeter gut das Zehnfache kostet, sind die Gehälter der Luxemburger im Ländervergleich mit am höchsten. Dazu nahm der Gaspreis keine Spitzenposition ein. Am teuersten ist laut Rating-Experten das Gas in Schweden. In Russland zahlte der Verbraucher im Schnitt 87,9 US-Dollar und kann damit im Monat etwa 6500 Kubikmeter Gas einkaufen. Das Schlusslicht bildeten Niedriglohnländer Moldawien, Bulgarien und Serbien. In diesen Ländern konnten Verbraucher lediglich 1300 Kubikmeter Gas von ihrem Gehalt kaufen.